Einjähriges Berufskolleg für Gesundheit und Pflege II

1BK2P

Info als pdf herunterladen

Onlinebewerbung

Ziel der Ausbildung

Die Ausbildung des einjährigen Berufskollegs Gesundheit und Pflege II ist ausgerichtet auf den Erwerb der Fachhochschulreife, darüber hinaus werden vertiefte Kenntnisse in den Bereichen Biologie und Gesundheitslehre, Pflege und Betriebswirtschaft vermittelt. Über eine Zusatzprüfung kann der Berufsabschluss Assistent/in im Gesundheits- und Sozialwesen erworben werden.

Aufnahmevoraussetzungen

1. Das Abschlusszeugnis des Berufskollegs Gesundheit und Pflege I mit einem Durchschnitt von mindestens 3,0 in den Kernfächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Biologie.
oder
2. Das Zeugnis über einen, auch im Hinblick auf den geforderten Notendurchschnitt, vergleichbaren Bildungsstand.
Haben sich mehr Bewerber angemeldet als Plätze zur Verfügung stehen, findet ein Auswahlverfahren statt.

Dauer

Ein Schuljahr Vollzeitunterricht.
Es gilt eine Probezeit von einem halben Jahr. Die Entscheidung über das Bestehen der Probezeit wird auf Grund der Noten des Halbjahreszeugnisses getroffen.

Anmeldung

Bewerbungen erfolgen über das Online-Portal www.schule-in-bw.de/bewo. Reichen Sie die vollständigen Bewerbungsunterlagen bis 1. März bei der Schule Ihrer ersten Priorität ein.
Nach dem 1. März eingehende Bewerbungen werden auf die Warteliste gesetzt. Informationen und Beratung erhalten Sie an den Informationstagen im Januar und Februar (siehe Terminübersicht / Internet).
Mit der Anmeldung einzureichen sind:

  • Ausdruck des online ausgefüllten Aufnahmeantrags (bei nicht volljährigen Schülern ist die Unterschrift der Erziehungsberechtigten erforderlich),
  • ein lückenloser, unterschriebener Lebenslauf in tabellarischer Form mit Angabe des bisherigen Bil-dungsweges,
  • eine beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses. Sofern noch kein Abschlusszeugnis vorliegt, ist das letzte Halbjahreszeugnis beizufügen und eine beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses am Aufnahmetag einzureichen.
  • Kopie des gültigen Personalausweises

Der Praktikumsvertrag ist bis zum Schulbeginn vorzulegen.
Ein zentral vom Regierungspräsidium Karlsruhe durchgeführtes Zuteilungsverfahren gewährleistet einen Schulplatz gemäß den Prioritäten. Nur wenn die Helene-Lange-Schule als erste Priorität für das Berufskolleg gewählt wird, ist die Anmeldung an dieser Schule erforderlich.
Nur korrekt ausgefüllte Aufnahmeanträge mit den vollständigen Bewerbungsunterlagen werden be-arbeitet.

Unterrichtsfächer

Religionslehre/Ethik
Deutsch
Englisch
Mathematik
Gemeinschaftskunde/Geschichte
Wirtschaft und Recht mit DV
Biologie und Gesundheitslehre
Pflege
Projektkompetenz
Pflegeübungen und -dokumentationen
Wahlbereich:
Pädagogik
Zweite Fremdsprache
Zusatzunterricht zum Erwerb des Assistenten im Gesundheits- und Pflegebereich:
Wirtschaft und Recht II

Praktikum

Die schulische Ausbildung wird durch ein vierwöchiges Praktikum in einer Einrichtung des Gesundheits- und Pflegebereichs ergänzt. Das Praktikum soll teilweise in den Ferien durchgeführt werden, es sind dabei mindestens 150 Zeitstunden abzuleisten. Die Praktikumstermine werden Ihnen zusammen mit der Zusage schriftlich mitgeteilt. Die Schule entscheidet über die Eignung der Praktikumsstelle.

Abschluss

Das einjährige Berufskolleg für Gesundheit und Pflege II (BK2P) schließt mit einer schriftlichen Prüfung in den Kernfächern und einer Mündlichen Prüfung ab. Die Fachhochschulreife berechtigt zum Studium aller Fächer an Fachhochschulen in Baden-Württemberg. Eine bundesweite Anerkennung kann durch ein einschlägiges 6-monatiges Praktikum erworben werden.
Der Assistentenabschluss wird über eine weitere Prüfung in den Zusatzfächern erworben.