18.09.2012

Neues vom Motorikzentrum

Im Auftrag von Gabriele Warminski-Leitheußer (SPD), Landesministerin für Kultus, Jugend und Sport, überreichte Christian Bomba der Leiterin des St.-Pankratius-Kindergarten eine Urkunde, die der Einrichtung offiziell bestätigt, einen sport- und bewegungserzieherischen Schwerpunkt zu haben.




„Wenn ich noch einmal Kind sein dürfte, dann in diesem Kindergarten“, lobt Christian Bomba vom Motorik-Zentrum der Mannheimer Helene- Lange-Schule, denn "Bewegung sorgt für Ausgeglichenheit und weniger Aggressivität und fördert das Sozialverhalten", erläutert Schubert, warum ihre Einrichtung als eine der ersten in der Region bei der Zertifizierung teilgenommen habe. „Dieser erste bewegungsfreundliche Kindergarten der Stadt soll ein Vorbild für die anderen sein“, wünscht sich Amtsleiter Roland Strieker.

"Man sieht ja, wie viel Freude die Kinder haben", sagt Kindergartenleiterin Christine Schubert. Begeistert erzählt sie von den Möglichkeiten zur Bewegung, die die Kinder bei St. Pankratius haben. Diese steht so sehr im Fokus, dass der Kindergarten am nächsten Mittwoch mit dem Siegel "Bewegungskindergarten" vom Landessportverband Baden-Württemberg ausgezeichnet wird – als erste dieser Einrichtungen in der Spargelstadt. "Wir haben einfach festgestellt, dass sich Kinder immer weniger bewegen", erinnert sich Schubert. Dann habe sich das Kindergartenteam überlegt, wie es dagegen vorgehen könne, und einen Prozess der Bewegungsförderung gestartet, der bis heute andauert und noch nicht abgeschlossen ist. Ein Baustein ist das gemeinsame Projekt "Singen – Bewegen – Sprechen" mit der Musikschule, ein anderer das wöchentliche Fußballspielen mit Klaus Hammann und Steven Schuhmacher. "Wir haben schnell gemerkt: Das fruchtet bei den Kindern", erzählt Schubert. Seit dem vergangenen Jahr wurde die Bewegung noch stärker in den Mittelpunkt gestellt. "Das Ziel ist, dass die Kinder das mit sehr viel Spaß machen", betont die Leiterin.


« Zurück