14.03.2018

Neues Theaterstück der Theater - AG "Improvertiert"

Am 12. und 13. April zeigt die Theatergruppe der Helene-Lange-Schule ihr neues Stück wieder im Theater am Karlstorbahnhof in Heidelberg.




Die Theater-AG unter der Leitung des Lehrers Christian Lange nimmt sich auf einfühlsame Weise einem "traurig aktuellen" Thema an.

Peng, peng – du bist tot!
(von William Mastrosimone)

Jana sitzt im Gefängnis. Sie hat an ihrer Schule bei einem Amoklauf vier Mitschülerinnen erschossen. Während sie auf ihre Gerichtsverhandlung wartet, erscheinen ihr die vier getöteten Mitschülerinnen und stellen die eine Frage: ‚Warum hast du uns getötet?’. Anfangs versucht die jugendliche Täterin nicht auf die Frage einzugehen. Doch die Erscheinungen der getöteten Mitschülerinnen bleiben hartnäckig und zwingen sie dazu, sich der Frage zu stellen...

Text und Inhalt des Stücks basieren auf den polizeilich protokollierten Aussagen von P. Kinkel, einem Schüler, der am 20. Mai 1998 in Springfield/USA zunächst seine Eltern, und einen Tag später bei einem Amoklauf an seiner Schule zwei seiner Mitschüler erschoss.

Aufführungstermine und -ort
TIKK – Theater im Karlstorbahnhof
12. / 13. April 2018, 11h und 19h
Eintritt: 8,-€  /10,- €
Karten unter: 06221-978924 oder unter www.karlstorbahnhof.de

Das Theater am Karlstorbahnhof ist von Mannheim aus problemlos mit der S-Bahn erreichbar (direkte Verbindung ohne Umsteigen).


« Zurück