12.01.2016

Die Theatergruppe ‚Improvertiert’ der Helene-Lange-Schule Mannheim zeigt "Etage 13 – hier hält der Aufzug nie"

Das reibungslose Leben von Bewohnern eines Hochhauses gerät plötzlich aus den Fugen, als sich das Schicksal mehrfach in den Alltag einmischt. Das bisher scheinbar friedliche Zusammensein wandelt sich für den einen zum Krimi, für den anderen zum Horrortrip.




TIKK – THEATER IM KULTURHAUS KARLSTORBAHNHOF
MATTHIAS PAUL
FON: 06221 – 9789 28, FAX: 9789 31
TIKK@KARLSTORBAHNHOF.DE

Vorstellungen:

19.04.16 / Di / 11.00 Uhr
20.04.16 / Mi / 11.00 Uhr / 19 Uhr
21.04.16 / Do / 19.00 Uhr


Der Vorverkauf läuft auf vollen Touren!

Ein Hochhaus, irgendwo in Deutschland. Die Bewohner: ganz normale Menschen wie du und ich. Naja, nicht alle. Aber einige – der eine mehr, der andere weniger… was ist heute schon normal? Zwischen den einzelnen Wohnparteien herrscht überwiegend Beziehungslosigkeit: man trifft sich, grüßt sich, die einen reden miteinander, die anderen eher übereinander. Dieses reibungslose Leben der Hausbewohner gerät plötzlich völlig aus den Fugen, als sich das Schicksal mehrfach in den Alltag einmischt.  Das bisher scheinbar friedliche Zusammensein wandelt sich für den einen zum Krimi, für den anderen zum Horrortrip – und alles spitzt sich auf die eine Frage zu: Was passiert eigentlich in Etage 13, wo der Aufzug niemals hält? Manchmal ist man dem Schicksal näher, als man vielleicht möchte…

Eintritt: Einheitspreis 7 Euro.


« Zurück